Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.

Der Bronzit: Der Eherne

Der bronzefarbene Stein, der keine Bronze, sondern Eisen enthält. Sein schimmerndes Farbspiel in warmen Braun- bis Goldtönen verleiht dem Stein einen edlen Charakter und strahlt etwas Beruhigendes und Beständiges aus. Nach der Bronzezeit kam die Eisenzeit: während Bronze brüchig war und von gröber Struktur, ließ sich aus dem neuen Eisen, das schmiegsamer war, feinstes Kunsthandwerk erzeugen. Ein wahrer Durchbruch, auch in Sachen Kreativität. Eisen, der vielseitig einsetzbare Werkstoff, Eisen der kostbare Bestandteil im Blut, Eisen steht für Stärke, aber auch für das Schlichte, Ehrliche, Eherne – Eisen ist von Bestand. Die anderen „Zutaten“ des Bronzit haben es nicht minder in sich: Magnesium-Silicat! Über die Wirkung von Heilsteinen laut zu sprechen ist ohne Patent oder Lizenz ebenso unerwünscht, wie das Anpflanzen von alten Heilkräutern, deshalb gilt es wohl in Zukunft, in Rätseln zu sprechen. Nur soviel zum genannten Bestandteil: für viel Geld ist es in Salben käuflich, die, unter geschwollene Tränensäcke gerieben, diese dann geschwind in Nichts auflösen sollen … Und wenn er reden könnte, der Bronzit, er würde wohl sagen:

Brust raus, Bauch rein, lass dich nicht hängen, alter Freund!